Lisa Koch gewinnt Vorlesewettbewerb der Carl-Benscheidt-Realschule

Am Mittwoch, dem 6.12.2017 fand wieder der Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen an der Carl-Benscheidt-Realschule statt. Jede Klasse hatte im Vorfeld ihren Klassensieger gekürt – dieses Jahr waren es allesamt Mädchen.

Die vier Klassensiegerinnen Amy Schäfer, Lisa Koch, Johanna Löwe und Lea Rohde traten in einem spannenden Wettbewerb gegeneinander an. Im ersten Durchgang trugen die Schülerinnen einen selbst gewählten vorbereiteten Text vor. Im zweiten Durchgang lasen sie einen ihnen unbekannten Textauszug aus dem Buch „Vorsicht, die Herdmanns schon wieder“ von Barbara Robinson, den Lehrerin und Organisatorin Kerstin Rudolph ausgewählt hatte. Beide Texte flossen in die Bewertung der Jury ein. Diese bestand dieses Jahr aus den ehemaligen Lehrkräften Martin Bleß und Wolfgang Zucher, Elternvertreterin Carmen Bars, sowie Schülersprecherin Carla Spätlich. Die Jurymitglieder bewerteten jede Teilnehmerin nach den Kriterien Lesetechnik und Interpretation. Am Ende setzte sich Lisa Koch aus der Klasse 6b mit ihrem Textauszug aus dem Roman „Oberschnüffler Oswald jagt den Weihnachtsmann“ von Christian Bieniek gegen ihre Konkurrentinnen durch. „Lisa hat besonders flüssig und lebendig vorgelesen und uns damit überzeugt“, so Jury-Mitglied Carla Spätlich.

Lisa Koch wird nun Anfang 2018 am weiterführenden Regionalentscheid des 59. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels teilnehmen und gegen die Sieger anderer Schulen antreten.

Die Klassenkameraden schauten beim Vorlesewettbewerb zu.