Tag der offenen Tür der Carl-Benscheidt Realschule wieder ein voller Erfolg

Nun ist er schon wieder vorbei – der traditionelle Tag der offenen Tür der Carl-Benscheidt-Realschule Alfeld. Bereits vor der regulären Öffnungszeit tummelten sich schon viele interessierte Schüler und Eltern im Schulgebäude. Sie fanden sich zu spannenden Versuchen, Vorträgen und Schulhausführungen ein.
Alle Fachbereiche luden zum Mitmachen und Ausprobieren ein und sorgten für einen abwechslungsreichen und spannenden Nachmittag. Ein ständiges Kommen und Gehen, Gewusel auf den Fluren, neugierige Blicke in die Klassenräume und angeregte Gespräche, zeugten von der Zufriedenheit aller Besucher.
Die gut vorbereiteten Schülerguides führten die Gäste durch ihre Schule und standen für Fragen zur Verfügung. Zur Auswahl stand ein breites Angebot, das von Schülern und Lehrern gemeinsam organisiert und durchgeführt wurde. So konnte in der Sporthalle geklettert werden und die eigene Geschicklichkeit bei verschiedenen Spielen überprüft werden.
Die Naturwissenschaften luden zum Experimentieren und Mikroskopieren ein, während der Ehrgeiz vieler Besucher bei Whiteboard-Spielen in den Fächern Mathematik und Englisch geweckt wurde. Im PC-Raum konnten Roboter in Aktion bestaunt und im Kunstraum eigene Einkauftüten gestaltet werden.
Neben weiteren Angeboten sorgten vor allem die Auftritte des Chors, der Rap AG und der Bläser AG für großen Andrang. Am Verkaufsstand des zehnten Jahrgangs konnten mit Kaffee, Kuchen, Muffins und Wraps die Energiereserven wieder aufgefüllt werden. die Schüler boten Selbsthergestelltets an.Viele Eltern nutzten zusätzlich das Angebot im Gespräch mit Schulleiterin Dagmar Herzog und Konrektor Sebastian Wöhler Fragen zu stellen und weitere Informationen über die CBRS zu bekommen.
Zufriedene Gesichter bei allen Besuchern zeigten, dass der Tag der offenen Tür wieder ein voller Erfolg war.