Vorlesewettbewerb 2018

Am Dienstag, den 04.12.2018 fand der diesjährige Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen an der Carl-Benscheidt-Realschule statt. Im Vorfeld hatten die Klassen ihren Klassensieger gekürt. Die vier Klassensieger Nils Laugwitz (6a), Sascha Dean Köhler (6b), Leon Schlimme (6c) und Felix Zucher (6d) traten vor allen sechsten Klassen in der Schulturnhalle gegeneinander an. Im ersten Durchgang trugen die Schüler einen selbst gewählten Text aus ihrem Lieblingsbuch vor. Anschließend lasen sie jeweils einen ihnen unbekannten Text über Burgen und Schlösser vor, der von der Lehrerin und Organisatorin Sandra Walter ausgewählt wurde. Die Jury bestand in diesem Jahr aus dem ehemaligen Lehrer Martin Bleß, der Jugendsozialarbeiterin Katrin Thums, dem Schülersprecher Niklas Wittig. Sie bewertete die vier Kandidaten nach den Kriterien Lesetechnik und Interpretation. Am Ende setzte sich Nils Laugwitz mit einem Textauszug aus seinem Lieblingsbuch „Nichts für Weicheier“ von Nathan Luff gegen seine Konkurrenten durch. „Nils hat am sichersten und flüssigsten gelesen und hat sehr gut betont“, erklärte Schülersprecher Niklas Wittig.

Nils Laugwitz wird Anfang 2019 am weiterführenden Regionalentscheid des 60. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels teilnehmen und gegen die Sieger aus anderen Schulen antreten. Dafür wünschen wir ihm viel Erfolg.