Weihnachtlicher Jahresabschluss der Carl-Benscheidt-Realschule in der Alfelder St.-Nicolai-Kirche

522 Schüler der Carl-Benscheidt-Realschule feierten bereits zum dritten Mal in Folge am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in der St.-Nicolai-Kirche einen stimmungsvollen Weihnachtsgottesdienst. Dieses Mal befasste sich die Schule mit dem Thema „Familie“.
Besinnlich begann der Gottesdienst mit dem weihnachtlichen Lied „Es ist für uns eine Zeit angekommen“, welches Frau Eck, Musiklehrerin der Schule, am Klavier begleitete. Nach der Begrüßung durch Lars Lukas, Vikar der Friedenskirche, und dem Eingangsgebet , vorgetragen von den Schülersprechern Carla Spätlich und Hendrik Mädel, stimmten die sechsten Klassen mit dem Lied „Die perfekte Familie“ von Rolf Zuckowski auf das Thema ein.Ein anschließendes Anspiel der achten Klassen beleuchtete verschiedeneFamilienkonstellationen, die sie selbst kennen, bzw. in denen sie sogar selbst leben. Da gab es beispielsweise das Kind, das in einer Großfamilie lebt, ein anderes Kind, das zwei Mütter hat, oder aber auch das Kind, welches Weihnachten ohne Mutter und/oder Vater verbringen wird. Zusätzlich wurden die Ängste und Sorgen der jeweiligen Kinder verlesen. Vikar Lukas griff diese Gedanken auf und zeigte, dass sogar Jesus selbst in einer für damalige Verhältnisse unüblichen Familienkonstellation lebte und ließ das Leben Jesu in moderner Sprache Revue passieren. Sein Fazit war, dass Leben Jesu war zwar anstrengend aber ebenso einmalig und einzigartig. Dieses zeigt ebenso, dass wir alle seinen Geburtstag, also Weihnachten, heute noch feiern. Auch wenn mal etwas im eigenen Leben nicht in Ordnung ist, soll man seine Augen nach vorn richten, immer wieder geht eine neue Tür auf und es wird gut.
Die Rap-AG überzeugte mit ihrem selbst geschrieben Song „If I fall“, in dem die Sorgen nochmals aufgegriffen wurden und Mut machten mit dem Refrain „Wenn ich fall sind da Hände, die mich fangen. Wir halten zusammen und das ein Leben lang…“

Die von den Schülern selbst verfassten Fürbitten wünschten für alle Familien Geborgenheit, Versöhnung, Zuversicht, Hoffnung, Mut und Kraft. Moderne und traditionelle Weihnachtsmusik rundeten den Gottesdienst ab.